Professur für Algorithmische Komparatistik? Professur für Algorithmische Kunstgeschichte?

Clay Shirky analysiert im Artikel „A Speculative Post on the Idea of Algorithmic Authority“ seines Blogs, wie „algorithmische Autoritäten“ wie PageRank die bisher bekannten „menschlichen Autoritäten“ immer mehr ersetzen. Sein Fazit:

…algorithmic authority handles the “Garbage In, Garbage Out” problem by accepting the garbage as an input, rather than trying to clean the data first; it provides the output to the end user without any human supervisor checking it at the penultimate step; and these processes are eroding the previous institutional monopoly on the kind of authority we are used to in a number of public spheres, including the sphere of news.

Nicht nur wie derzeit die traditionelle Medien, sondern in Zukunft auch die Geisteswissenschaften werden von der Entwicklung getroffen werden. In einigen Jahren wird man Literatur und Kumst nicht nur aus perönlicher Erinnerung oder persönliches Empfinden analysieren, sondern mit Zugriff auf soziale Medien und unter Verwendung von – noch zu entwickelnden – Algorithmen. Man wird, meine ich, Stellen mit Bezeivhnungen wie „Professur für Algorithmische Komparatistik“  oder „Professur für Algorithmische Kunstgeschichte“ einrichten.

FB

Tags: ,

Leave a Reply