Informatik-Lehrer ohne Mathe-Kenntnisse

Ich möchte Ihnen sagen, dass ich Informatik ohne Mathe studiere“ sagt mir ein Student am Ende einer Vorlesung, in der ich ein Programmierbeispiel mit komplexen Zahlen behandelt habe, „ich studiere nämlich auf Lehramt.“ Er fügt hinzu: „Komplexe Zahlen kenne ich nicht.

Auf mich wirkt es, als jemand Musik-Lehrer werden sollte ohne Noten lesen zu können, oder Chniesich-Lehrer, ohne chinesische Schriftzeichen lesen und schreiben zu können.

Wieso Lehramt-Studiengänge so gestaltet werden, kann ich mir überhaupt nicht erklären.

FB

Post Scriptum: Ich neige dazu zu glauben, was man  – insbesondere Studenten  mit sagen. Im Nachhinein frage ich mich in diesem Fall doch, ob der Student mich richtig informiert hat oder ob ich ihn richtig verstanden habe, so unglaublich mir die Vorstellung erscheint, dass ein Informatik-Lehrer – egal für welche Schulart – ohne Mathematik ausgebildet wird.

13 Responses to “Informatik-Lehrer ohne Mathe-Kenntnisse”

  1. jota sagt:

    Müssen denn Lehramtstudenten wirklich keine Mathe-Scheine machen???

    Ich kann nur erahnen, dass es sich hier um die Vorlesungsfolie mit der Struktur-Spec zu komplexen Zahlen (10.4 S. 35) handelt und kann es nur bestätigen, dass sie auf den ersten Blick etwas abschreckend wirkte 🙂 Trotzdem fand ich dieses Beispiel und das Beispiel davor (10.4 S. 34) sehr gut gewählt.

    Vielleicht könnten Sie aber in Zukunft den Bezug auf Analysis (hier: Konstruktion von *Q*) explizit erwähnen und anstatt x1, y1, x2, y2 wie üblich auf p, q und p‘, q‘ ausweichen?

    Und noch eine Bemerkung: die Studenten, die im Sommersemester ihr Studium aufnehmen, haben noch keine Mathevorlesung gehört (jedenfalls nicht Analysis oder LinAlg).

  2. FB sagt:

    @jota: Vielen Dank für die Hinweise!

  3. FelixT sagt:

    Ironischerweise gibt bzw gab es sehr erfolgreiche Musiker die tatsächlich keine Noten lesen noch schreiben können/konnten.

  4. FB sagt:

    @FelixT: Es stimmt. Und es gibt sehr gute Informatiker, die wenig Mathematik gelernt haben. Ich bin sogar überzeugt, dass ein Informatik-Lehrer sich sehr gut die für seinen Beruf nötigen Mathematik-Kenntnisse selbst aneignen kann und dadurch vielleicht sogar ein besonders guter Lehrer werden. Solche Überlegungen liefern aber keinen guten Ansatz für die Lehrerausbildung!

  5. Marianne sagt:

    Komplexe Zahlen kommen in der Uni in den Mathe Vorlesungen für Informatiker doch tatsächlich nicht dran (zumindest bei mir damals nicht).

    Macht aber auch nichts, wir hatten das in der Schule. Wenn sie das für G8 rausgestrichen haben, dann… …?

  6. jota sagt:

    @Marianne: Ganz, gaanz sicher?

    Eigentlich geht bei den komplexen Zahlen in der Analysis für Informatiker fast ausschließlich darum, dass es die gibt (also „wie rechne ich damit“ und „oh, es gibt Gleichungen, deren L nicht in R ist“). Im WS gab es dazu immerhin 2 ganze Übungsblätter. C gibt in jedem „Mathe-Vorkurs“, „Mathe zum Studienbeginn“, „Mathe einfach“ und wie sie alle heißen. Genauso wie in jedem Mathe-Skript und Mathe-Studienbuch, unmittelbar im Anschluss an reelle Zahlen.

    Ich bin mir sicher, dass keiner hier auf der etwas unglücklichen Aussage „Info auf Lehramt ohne Mathe studieren“ rumhacken will, ich kann es nur nicht glauben, dass die Lehramtstudenten über die Existenz von komplexen Zahlen nicht irgendwo doch einmal gehört haben müssen.

  7. jota sagt:

    @FB: ich habe erst jetzt das Post Scriptum gelesen… 🙂

  8. FB sagt:

    jota: 🙂

  9. Felix sagt:

    Ich studiere jetzt in Semester 2, habe nächstes Semester Fachdidaktik und das SEP.
    Von komplexen Zahlen habe ich genau einmal gehört, dass war in der 11. Klasse Gymnasium(G9). Es wurde kurz erwähnt aber nur, weil wir mit dem Stoff zu früh im Jahr fertig waren.
    Hier gibt es die aktuelle Studienordnung für Lehramt Informatik Gymnasium:
    http://www.tcs.ifi.lmu.de/lehrerausbildung/informatik-lehramt-gymnasium-ordner/copy_of_bis-2009
    Man möge mich verbessern, aber ich sehe hier keinerlei Mathematikvorlesungen.

  10. Thomas sagt:

    Vielleicht nur mal kurz ein paar Informationen fuer alle die kein Lehramt studieren:
    Im Lehramt Gymnasium hat man zwei Unterrichtsfaecher und zusaetzlich noch das EWS (Erziehungswissenschafliches Studium). Der Plan fuer das Unterrichtsfach Informatik sieht so aus:
    http://www.tcs.ifi.lmu.de/lehrerausbildung/informatik-lehramt-gymnasium-ordner/copy_of_bis-2009
    Waehlt man als zweites Unterrichtsfach etwas anderes als Mathe oder Physik, kommt wohl relativ wenig mit komplexen Zahlen in Beruehrung.

  11. Marianne sagt:

    @Jota: Ich hatte Analysis bei Herrn Dr. Spann und ich bin mir sicher dort kamen keine komplexen Zahlen vor.

  12. […] Kommentare zum Artikel “Informatik-Lehrer ohne Mathe-Kenntnisse” belegen, dass zumindest in Bayern manche Informatik-Lehrer ohne Mathematik ausgebildet […]

  13. Kay sagt:

    Diese Frage ist zwar schon etwas älter … aber ich glaube, dass ich GENAU DIESEN Studenten jetzt gerade im Referendariat habe. Teilbarkeit zweier natürlicher Zahlen ??? Wieso, jede Zahl ist doch durch eine andere teilbar …. Ich hoffe wirklich sehr, dass ich GENAU DIESEN Studenten erwischt habe – alles andere würde ja bedeuten, dass es von dieser Sorte mehr als einen gäbe …..

Leave a Reply