Hätte wegen des Amoklaufes die Klausur verschoben werden sollen?

Am Freitag, dem 22. Juli 2016, tötete ein Amokläufer in München neun Menschen und verletzte vier weiteren Personen. Weitere 32 Personen verletzten sich auf der Flucht oder bei Paniken, die in der Münchner Innenstadt ausbrachen. Ein paar Stunden lang war die Stadt in Ausnahmezustand. Am Dienstag, dem 26.7.2016, also vier Tage nach dem Amoklauf veranstalte meine Arbeitsgruppe eine Klausur. Hätten wir die Klausur verlegen sollen?

Es steht außer Frage, dass jemand wegen den schrecklichen Ereignissen vom
22. Juli 2016 in seiner Arbeits- und insbesondere Prüfungsfähigkeit eingeschränkt sein kann. Es ist auch durchaus möglich, dass jemand nicht in der Lage ist, ein paar Tage nach schrecklichen Ereignisse welcher Art auch eine Klausur zu bestehen. Jedoch bin ich der Meinung, dass es richtig und angebracht war, die Klausur am 26.7.2016 wie geplant zu veranstalten. Diese Meinung begründe ich wie folgt.

Erstens wäre ein Alleingang von meiner Arbeitsgruppe problematisch gewesen. Ob nach einem solchen Ereignis Klausuren verschoben werden sollten, sollten nicht die einzelne Dozenten entscheiden, sondern die Hochschule, weil sonst schnell Chaos herrschen konnte. In Ermangelung einer Anweisung der Universitätsleitung, Klausuren zu verschieben, mussten wir die Klausur veranstalten.

Zweitens ist es wichtig, dass nach einem solchen Ereignis das gesellschaftliche Leben so sich schnell wie möglich normalisiert. Es wäre vermutlich angebracht gewesen, eine Klausur am Samstag, also am Tag nach dem Amoklauf nicht zu veranstalten. Vier Tage danach wussten alle seit minderstens drei Tagen, dass in München keine besondere Gefahr mehr herrschte. Eine Klausur konnte also stattfinden.

Diejenigen, die wegen des Ereignisses an der Klausur nicht teilgenommen haben oder daran teilgenommen haben aber wegen des Ereignisses sie nicht bestehen haben, werden nicht im Stich gelassen: Sie können an der Nachholklausur teilnehmen. In begründeten Fällen wird jeder Prüfling, der wegen der Ereignissen die Klausur nicht bestehen konnte,auf Antrag beim Prüfungsamt das nötige zusätzliche Studiumssemester erhalten, um an der Nachholklausur teilnehmen zu können.

FB

Leave a Reply